DIE STADT IST UNSER GARTEN

Gemeinschaftliches Gärtnern auf Flächen, die uns die Stadt zur Verfügung gestellt hat

2018 konnten wir mit drei Flächen starten, seit dem 1. Mai sind 4 Hochbeete vor der Ref. Kirche dazu gekommen! Mit einer Gruppe von ca. 20 Personen treffen wir uns regelmässig unregelmässig und züchten Setzlinge, pflanzen, jäten wenig,  geniessen das zusammen schaffen und erholen uns bei Kaffee und Kuchen oder mit einem Bier.

Die Idee der „Incredible Edible“ Städte stammt aus England (Link zur Seite des Netzwerks). Dabei werden überall in der Stadt öffentliche Flächen mit Nutzpflanzen bereichert. Nach dem Motto „Pflücken erlaubt!“ wird jedermann aufgefordert, teilzunehmen. Machen Sie mit?

Neuguetstrasse / Müller-Thurgau-Strasse;

Marco Bertschinger, Inis Koslowski, Kaspar Zirfass, essbares(at)transition-waedenswil.ch

Floraweg 4, 8820 Wädenswil,

 

Claudia Bühlmann, buehlmannclaudia(at)gmail.com

 

kurz nach Im Gwad 4, 8804 Au ZH, Susi Hitz, susi.hitz(at)gmx.ch

Kulturbeschrieb & Rezepte

Undine Gellner: undine.gellner@kirche-waedenswil.ch

Wir haben Zuwachs bekommen:

4 Hochbeete sind neben der Ref. Kirche mit Erde, Samen und Setzlingen gefüllt worden und dürfen demnächst beerntet werden! Wer mithelfen will, kann sich bei Pfr. Undine Gellner melden.

 

Freitag 10. Mai haben wir im Stadthausgarten einen kleine und feinen Setzlingstausch organisiert. Einige neue interessierte Personen haben die Gelegenheit genutzt und ihren Garten bereichert.
 
 

An der Bushaltestelle blüht es zurzeit in voller Pracht:

Der Saisonstart in der Gemüsestube Gwad war sehr erfreulich und es wächst schon vieles in den Beeten, Blumen, Salate und eine riesige Königskerze, die nach Schätzungen von Profis 3 Meter hoch werden soll! 

Saisonstart

…beim Essbaren Wädenswil – sei dabei!

 

Impressionen